Archiv der Kategorie: Fundstücke und Hinweise

Filmliste des Seminars

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich habe jetzt für das Fachseminar ein Google-Doc eingerichtet, in dem jeder seine Film-Ideen hinterlegen kann: Filmliste. Dieses Dokument ist auch in der Seitenleiste verlinkt.

Wenn Sie einen Film hinzufügen, ergänzen Sie bitte immer auch die FSK-Angabe und idealerweise einen Link zur IMDB. Herzlichen Dank!

Maschinenethik

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich habe ja schon einige UBs von Ihnen gesehen, in denen es um Roboter/KI etc. ging, und bin ja selbst mal in dem Bereich unterwegs gewesen. Das Thema gewinnt ja eher noch an Aktualität. Von daher könnte ich mir vorstellen, dass dieses Fundstück für Sie von Interesse ist:

Unter Maschinenethik.net sammelt Oliver Bendel (Zürich) Informationen zu diesem Teilbereich der angewandten Ethik.

Aus der SelbstbeschreibungDie Maschinenethik („Machine Ethics“) hat die Moral von Maschinen zum Gegenstand, vor allem von (teil-)autonomen Systemen wie Agenten, Robotern, Drohnen, Computern im automatisierten Handel und selbstständig fahrenden Autos. Sie kann innerhalb von Informations- und Technikethik eingeordnet oder als Pendant zur Menschenethik angesehen werden. Der Begriff der Algorithmenethik wird teilweise synonym, teilweise eher in der Diskussion über Suchmaschinen und Vorschlagslisten verwendet. Die Roboterethik, verstanden als Ethik der Moral von Robotern, ist eine Keimzelle und ein Spezialgebiet der Maschinenethik. Die Maschinenethik erweist sich mehr und mehr als Prüfstein für die Ethik. Sie kann neue Subjekte und Objekte der Moral beschreiben und aufzeigen, welcher normative Ansatz jenseits der auf Menschen bezogenen Moralphilosophie sinnvoll ist. Die Anwendungsbereiche der Maschinenethik haben hochrelevante wirtschaftliche und technische Implikationen.

Sketch Noting (Linktipp)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

über Visualisierung von Begriffen und Gedanken im Unterricht haben wir ja noch nicht gesprochen – das steht aber durchaus noch an. Gerne möchte aber schon an dieser Stelle den Tipp einer Kollegin weitergeben: Auf einem Workshop im Rahmen des von der Stadt Köln organisierten Digital Education Day zum Thema sketch noting ist sie auf folgendes Übungsmaterial gestoßen, das ich Ihnen schon einmal ans Herz legen möchte: Sketchnote Kartenspiel.

Für uns interessant: schon mit wenigen Strichen kann man einprägsame Strukturen herstellen – und damit die eigenen Tafelbilder sehr aufwerten.

„Demokratie und der Streit um Werte“

Und noch ein Tagungshinweis – diesmal aber auf eine bereits vergangene Veranstaltung im Rahmen der phil.Cologne: Die Materialien zur Tagung „Demokratie und der Streit um Werte“ vom 7. Juni 2017 sind jetzt auf der Homepage der Bundeszentrale für politische Bildung abrufbar.

Einen Teil des Materials hatte ich Ihnen schon in unserer Sitzung zur Werteerziehung zugänglich gemacht.

„Methodenvielfalt im Philosophieunterricht“ (Tagung)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

an dieser Stelle weise ich Sie, einer Bitte folgend, gerne auf die Tagung Methodenvielfalt im Philosophieunterricht am 6.10.2017 hin, die sich im Besonderen an Referendare richtet. Veranstalter ist der Fachverband Philosophie NRW, dessen Vorsitzender Stefan Ochs, mein Kollege am ZfsL Leverkusen ist.

Tagungsort ist das ZfsL Solingen, das aus Köln ja durchaus noch erreichbar ist. Das Tagungsprogramm schicke ich Ihnen per Email.

Podcast zu Henry David Thoreau

Am 7.7.2017 lief auf SWR 2 in der Rubrik „Wissen“ ein hörenswerter Beitrag zu Henry David Thoreau:

Thoreau: Vordenker des zivilen Ungehorsams

Podcasts sind ohnehin ein guter Quell für Wissen und Ideen und können auch mit Gewinn in der Schule eingesetzt werden, z. B. – dosiert – als Einstieg oder Abschluss einer Reihe oder in Vertretungsstunden ohne Material.

Ergiebige Podcast-Reihen sind:

SWR 2 Wissen

WDR 5: Das philosophische Radio

WDR 5 Zeitzeichen

BBC Radio 4: In Our Time (englisch, anspruchsvoll, aber höchst lehrreich)

„Woran glaubst Du?“ (ARD-Themenwoche)

„Woran glaubst Du?“ ist das Thema einer jüngst von der ARD veranstalteten Themenwoche; das von der ARD produzierte und versammelte Material ist eine wahre Fundgrube für den Unterricht rund um den Themenkomplex „Glaube / Religion“.

Woran glaubst Du? (Übersicht)

Es gibt auch didaktisch aufbereitetes Material:

„Woran glaubst Du?“ ist übrigens auch der Titel eines Themenheftes von Ethik und Unterricht (01/2012).