Fachseminar vom 5. Dezember 2019

Agenda

Gendersensibler PL-Unterricht

  • Austausch über die Positionen (Henke, Faulstich, Golus) in Triaden
  • Entwicklung von Kriterien für gendersensiblen PL-Unterricht
  • Vorschläge für die unterrichtliche Umsetzung

Prüfungsvorbereitung: Die schriftliche Arbeit

  • Verortung der schriftlichen Arbeit im Rahmen der Prüfung
  • Formalia (Info des Prüfungsamtes)
  • Bewertungskriterien für die schriftliche Arbeit
  • Neuralgische Felder

Methoden

-/-

Literatur

Prüfung

Hinweise des Prüfungsamts

Gendersensibler Philosophieunterricht

Faulstich-Wieland, Hannelore: Doing Gender im Schulalltag. Gendersensibilität entwickeln, in: Ethik und Unterricht 04/2009 (Themenheft: Doing Gender), S. 18–21.

Golus, Kinga: Abschied von der Androzentrik. Anthropologie, Kulturreflexion und Bildungsprozesse in der Philosophie unter Genderaspekten, Berlin: Lit 2015.

Golus, Kinga: „Gendersensibler Philosophieunterricht“, in: Information Philosophie 03/2017, S. 99–102.

Henke, Roland W.: „Philosophie – ein Fach für Mädchen? Anmerkungen zu einem wenig bedachten didaktischen Problem“, in: Ethik und Unterricht 02/1998 (Themenheft: Feministische Ethik), S. 22–25.

Hagengruber, Ruth (Hrsg.): Klassische philosophische Texte von Frauen, München: dtv 1998.

Hagengruber, Ruth (Hrsg.): Philosophinnen im Philosophieunterricht, Dresden: Thelem 2015.

Meyer, Ursula I./Bennent-Vahle, Heidemarie (Hrsg.): Philosophinnen-Lexikon, Leipzig: Reclam 1997.

Rullmann, Marit: Philosophinnen. Von der Antike bis zur Aufklärung, Frankfurt am Main: Suhrkamp 1998.

Rullmann, Marit: Philosophinnen. Von der Romantik bis zur Moderne, Frankfurt am Main: Suhrkamp 1998.

Themenhefte

Ethik und Unterricht 04/2009 (Themenheft: Doing Gender)

Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik 03/2014 (Themenheft: Ethik der Geschlechter)

Philosophie Magazin: Philosophinnen. Eine andere Geschichte des Denkens (Sonderausgabe Winter 2019/2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*