Nachtrag zur letzten Sitzung: Filmmusik und Manipulation

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in der letzten Sitzung hatte ich in der Diskussion über Filmmusik und Manipulation auf Aufsätze von Klaus Draken (übrigens Fachleiter für Philosophie und zugleich Musiklehrer) hingewiesen, der genau dieses Problemfeld ins Zentrum rückt, und reiche hiermit die bibliografischen Angaben nach:

Klaus Draken: Musik im Film – problematische Manipulationen der philosophisch rationalen Urteilskraft und ihre diskursive Abwehr, in: Philosophieunterricht in Nordrhein-Westfalen. Beiträge und Informationen (= Mitteilungen des Fachverbands, Landesverband NRW) 48/2012, S. 108–116. – PDF-Fassung.

Klaus Draken: Sinnstiftende Musik. Ein Versuch über 2001: Odysee im Weltraum, in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik 4/2012, S. 280–283.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*